Sie sind hier: Start

Spendenshop Netzwerk Rauchen e.V.

Fördern Sie den freien Tabakgenuss mit einer Spende:

Zativo

Anzeige

Der beste online Headshop bei Zamnesia: alles was das Raucherherz begehrt!

unser-tabak.de

Ihr uns auch, EU.

Mitglied werden im Netzwerk Rauchen e.V,

Newsletter Netzwerk Rauchen e.V.


Frank Davis auf Deutsch

Grieshabers Wissenschaftsdialog

  • Doktor Bonettis Stunde der Wahrheit
    Eine Charakteristik unserer schnelllebigen Zeit besteht darin, dass die Sensationen von gestern oder vorgestern heute längst vergessen sind. Problematisch daran ist, dass dies dazu führt, dass die abenteuerlichsten Fehlprognosen verbreitet werden können...

NOVO-Argumente

Novo
Neue Novo-Artikel
  • Aus acht mach neun
    Bayern und NRW kehren zum neunjährigen Gymnasium zurück. Das G8-Experiment ist gescheitert.

TICAP

Brüsseler Erklärung zur wissenschaftlichen Integrität

Spenden Sie für das Netzwerk!


Erfahren Sie mehr...



Neu!
Spenden mit Girocode

Girocode

Direkt, gebührenfrei, sicher!

Zivilgesellschaft und Prohibition

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Benutzerbewertung: / 324
SchwachPerfekt 

Maryetta Ables

Maryetta Ables gehört zu den führenden Köpfen des internationalen Widerstandes gegen Prohibition und Sanitarismus. Sie ist Präsidentin von Forces International, nachgerade der Keimzelle der Bewegung. Grund genug ihren Worten besondere Aufmerksamkeit zu schenken, besonders wenn sie sich im Herzen Europas äussert, auf der diesjährigen Weltkonferenz der Internationalen Koalition gegen Prohibition (TICAP) in Den Haag. Die Rede liegt jetzt in einer deutschen Übersetzung vor und wir empfehlen die vollständige Lektüre.

Ihr Thema: die Europäische Union, der Vertrag von Lissabon und die Prohibition und besonders: wie werden wir sie wieder los.

Ein kleiner Appetithappen:

"...Jahrzehntelang war man damit beschäftigt, seinen Lebensunterhalt zu verdienen, und seine Steuern zu bezahlen, und währenddessen ist man davon ausgegangen, dass das Regierungshandeln seinen „normalen Gang“ gehen würde. Und während wir alle weggesehen haben, hat man die Regeln geändert, Stückchen für Stückchen. Und mit einem Mal haben wir nicht länger eine souveräne Nation, sondern eine Europäische Union auf Grundlage der Verfassung der EU1, des Vertrages von Lissabon2, sowie zahlreicher anderer Verträge. Mir fehlt hier die Zeit für die genauere Betrachtung dessen, was Sie getan haben, und ob es erfolgreich war – Sie jedenfalls scheinen mit dem, was dabei herausgekommen ist, jedenfalls nicht so recht zufrieden zu sein, denn sonst wären Sie nicht hier...."

Der vollständige Text als pdf zum Herunterladen:

http://www.antiprohibition.org/documents/speech_ables_german.pdf

Powered by Joomla!