Sie sind hier: Start Frank Davis auf Deutsch LUFT KANN TÖDLICH SEIN

Spendenshop Netzwerk Rauchen e.V.

Fördern Sie den freien Tabakgenuss mit einer Spende:

Zativo

Anzeige

Der beste online Headshop bei Zamnesia: alles was das Raucherherz begehrt!

unser-tabak.de

Ihr uns auch, EU.

Mitglied werden im Netzwerk Rauchen e.V,

Newsletter Netzwerk Rauchen e.V.


Frank Davis auf Deutsch

Grieshabers Wissenschaftsdialog

  • Doktor Bonettis Stunde der Wahrheit
    Eine Charakteristik unserer schnelllebigen Zeit besteht darin, dass die Sensationen von gestern oder vorgestern heute längst vergessen sind. Problematisch daran ist, dass dies dazu führt, dass die abenteuerlichsten Fehlprognosen verbreitet werden können...

NOVO-Argumente

Novo
Neue Novo-Artikel
  • Aus acht mach neun
    Bayern und NRW kehren zum neunjährigen Gymnasium zurück. Das G8-Experiment ist gescheitert.

TICAP

Brüsseler Erklärung zur wissenschaftlichen Integrität

Spenden Sie für das Netzwerk!


Erfahren Sie mehr...



Neu!
Spenden mit Girocode

Girocode

Direkt, gebührenfrei, sicher!

LUFT KANN TÖDLICH SEIN

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Benutzerbewertung: / 5
SchwachPerfekt 

(Originaltitel: Two Ways That Air Kills)

»Es gibt derzeit zwei verschiedene Geschichten darüber, wie Luft tödlich sein kann. Ja, zwei.

Die erste davon wurde bereits von [den Bloggerkollegen] Leg-iron, Junican und Grandad abgehandelt:

"Die Luft, die Sie dick macht

Ein paar verblüffende Studien scheinen aufzuzeigen, dass winzige Luftpartikel zu Übergewicht, Diabetes und Herzerkrankungen beitragen können."

Aber es gibt nochmal eine:

"Wie Sauerstoff in der Luft Lungenkrebs auslösen kann

Krankheitsfälle bei zunehmender Höhenlage als abnehmend festgestellt

US-Forscher vermuten die Art der Sauerstoffverarbeitung durch unseren Körper als möglicherweise krebserregend

Freie Radikale im Körper können Schäden an Zellstrukturen und DNA verursachen, was wiederum Krebs auslösen kann

Zusammenhang zwischen Höhenlage und Lungenkrebs bei Brust-, Prostata- und Darmkrebs nicht festgestellt

'Aus Sicht der Literatur zeichnet sich atmosphärischer Sauerstoff als die wahrscheinlichste Ursache ab.
Insgesamt deuten unsere Ergebnisse auf das Vorhandensein eines eingeatmeten Karzinogens hin, dessen Vorkommen von Natur aus umgekehrt proportional zur Höhenluft steht.'"

Das verwirrt mich jetzt ein bisschen. Ich weiß, dass die Luft mit zunehmender Höhe dünner wird, aber besteht sie dann nicht mehr aus 20% Sauerstoff und 80% Stickstoff? Und heißt das nicht, dass man eben _mehr davon einatmen_ muss? Jemand auf einem Berggipfel braucht genauso viel Sauerstoff wie jemand unten im Tal, aber wenn oben die Luft halb so dicht ist wie die Luft unten, muss er eben doppelt soviel einatmen, um dieselbe Menge an Sauerstoff abzubekommen. Also kommt er nicht zu weniger Sauerstoff.
So oder so, wenn die Luft weniger Sauerstoff enthält, enthält sie auch weniger Stickstoff. Vielleicht ist es ja der Stickstoff, der krebserregend ist?
Aber was, wenn es der Luft_druck_ ist? Der Luftdruck nimmt mit der Höhe ab. Und vielleicht wird eine Beschädigung unserer Lungenzellen und ihre Krebsanfälligkeit umso wahrscheinlicher, je höher der Luftdruck ist?
Oder vielleicht liegt es nur daran, dass es in größeren Höhen weniger Feistaub in der Luft gibt als auf der staubigen, rauchigen, smoggigen Oberfläche unten?

Nicht mehr lange, und einige 'Experten' werden den Leuten zweifellos erzählen, dass sie so viel Zeit wie möglich in den oberen Stockwerken ihrer Häuser verbringen und stehend schlafen und aufrecht sitzen sollen.

Wie auch immer (Dank an Audrey Silk): Der hohe Preis der Zigaretten in New York hat zu einem Rückgang der Steuereinnahmen geführt.
"Die Zahl der staatlich versteuerten Zigarettenpackungen in New York ist in den letzten zehn Jahren um 54% zurückgegangen.
Das ist weit mehr als der 19%-ige Rückgang der Raucher in New York im selben Zeitraum.
Stattdessen kaufen mehr Raucher ihre Zigaretten unter Umgehung der New Yorker Steuer von 4,35 $ pro Packung, der höchsten der USA. Sie kaufen in anderen Bundesstaaten, auf dem Schwarzmarkt oder in Indianergebieten, um pro Packung 6 $ und mehr einzusparen, sagen Experten."

Ach, und fast hätte ich’s vergessen: Schlafen kann tödlich sein.

»Zuviel Schlaf ist für Ihre Gesundheit 'so schlimm wie Rauchen und Alkoholtrinken': Mehr als 9 Stunden pro Nacht entsprechen einer 'vierfach erhöhten Wahrscheinlichkeit eines vorzeitigen Todes'."

Also schlaft gut heute Nacht! Achtet einfach darauf, dass Ihr dabei in einem oberen Stockwerk aufrecht steht und dass der Wecker so eingestellt ist, dass er Euch nach ein, zwei Stunden weckt.«

Original: https://cfrankdavis.wordpress.com/2015/12/14/two-ways-that-air-kills/

NWR-FB-Permalink: https://www.facebook.com/groups/NetzwerkRauchen/permalink/10153084493351595/

Frank Davis auf der Netzwerk Rauchen - Facebook-Gruppe: https://www.facebook.com/groups/NetzwerkRauchen/search/?query=frank%20davis

Powered by Joomla!