Sie sind hier: Start Frank Davis auf Deutsch HOLLYWOOD KANN TÖDLICH SEIN

Spendenshop Netzwerk Rauchen e.V.

Fördern Sie den freien Tabakgenuss mit einer Spende:

Zativo

Anzeige

Der beste online Headshop bei Zamnesia: alles was das Raucherherz begehrt!

unser-tabak.de

Ihr uns auch, EU.

Mitglied werden im Netzwerk Rauchen e.V,

Newsletter Netzwerk Rauchen e.V.


Frank Davis auf Deutsch

Grieshabers Wissenschaftsdialog

  • Doktor Bonettis Stunde der Wahrheit
    Eine Charakteristik unserer schnelllebigen Zeit besteht darin, dass die Sensationen von gestern oder vorgestern heute längst vergessen sind. Problematisch daran ist, dass dies dazu führt, dass die abenteuerlichsten Fehlprognosen verbreitet werden können...

NOVO-Argumente

Novo
Neue Novo-Artikel

TICAP

Brüsseler Erklärung zur wissenschaftlichen Integrität

Spenden Sie für das Netzwerk!


Erfahren Sie mehr...



Neu!
Spenden mit Girocode

Girocode

Direkt, gebührenfrei, sicher!

HOLLYWOOD KANN TÖDLICH SEIN

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Benutzerbewertung: / 0
SchwachPerfekt 

(Originaltitel: Hollywood Kills)

Zur Einstimmung gibt’s heute bei Frank ein "Werbe"-Plakat von etwas namens "Smokefree Movies" zu sehen, "Rauchfreie Filme" also, angesiedelt in der Universität von Kalifornien in San Francisco. Die Abbildung zeigt den Kopfteil einer elektronenmikroskopisch aufgenommenen Stechmücke. Schlagzeile dazu: "Filme mit Rauchen sind für den Lungenkrebs, was Stechmücken für das Zika-Virus sind".

Frank:

»Sie wollen wirklich _unbedingt_ die Aufmerksamkeit der Leute auf die Lebensstil-Medizin erhalten: Essen, Trinken, Rauchen und Sex. Ich nehme an, sie haben mit Ebola schlechte Erfahrungen gemacht, das der Lebensstil-Medizin für ein paar Monate die Aufmerksamkeit der Welt weggeschnappt hatte. Also benutzen sie diesmal die neueste Epidemie - Zika - gleich dazu, die Beachtung schnell wieder zurück auf die "Tabakepidemie" zu steuern.

Aber diesmal gibt es eine neue Wendung: Die "Krankheitsüberträger" sind diesmal _kommerzielle Spielfilme_ - Hollywood -, der "letzte unbeschränkte Werbekanal", über den die "Tabakepidemie" verbreitet wird. Hollywood ist im Verbreiten von Krankheiten so effektiv - nein, weitaus effektiver noch als Stechmücken. Wenn dein Sohn oder deine Tochter "Casablanca" guckt, ist das wie wenn er oder sie von einem tollwütigen Hund gebissen wird.

Das Zika-Virus verursacht Mikrozephalie bei neugeborenen Kindern. Aber (Dank an Joe L. [im gestrigen Kommentar]) nichtsdestotrotz wird "Mikrozephalie von Rauchen verursacht". Und von Alkohol. Und Fleisch. Und Sex.

Zitat:
"Verlangsamtes Gehirnwachstum kann von mehreren Faktoren verursacht werden. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) gehören zu den häufigsten Ursachen:
- Infektionen im Mutterleib: Toxoplasmose (verursacht durch Parasiten, die in halbgarem _Fleisch_ gefunden wurden, Röteln, Herpes, _Syphilis_, Zytomegalievirus und HIV
- Kontakt mit giftigen Chemikalien: über die Mutter Belastung mit Schwermetallen wie Arsen und Quecksilber, _Alkohol_, Strahlung und _Tabakrauch_
- genetische Anomalien wie Downsyndrom
- schwere Mangelernährung in der Fetalperiode"

Das streift sehr hübsch alle Grundlagen des Lebensstils: Essen, Sex, Alkohol und Tabak. Sie alle finden Erwähnung.

Und sie werden _allesamt_ von Hollywood in alle Teile der Welt exportiert. Ist nicht so, dass nur Filme, in denen geraucht wird, als nicht jugendfrei gekennzeichnet werden sollten, sondern auch die mit Sex, Alkohol und Fleisch. Und Schusswaffen. Fast hätte ich die Schusswaffenepidemie vergessen.

Ich frage mich, wie viele Filme übrigbleiben, wenn sie überall Rauchen, Sex, Trinken und Schießen herausnehmen?

Original: https://cfrankdavis.wordpress.com/2016/02/17/hollywood-kills/

Frank Davis auf der Netzwerk Rauchen - Facebook-Gruppe: https://www.facebook.com/groups/NetzwerkRauchen/search/?query=frank%20davis

Powered by Joomla!