Sie sind hier: Start Analysen & Fakten Rauchverbote und Herzinfarkt

Spendenshop Netzwerk Rauchen e.V.

Fördern Sie unsere Arbeit mit einer Spende:

https://www.zambeza.de/

Anzeige

Der beste online Headshop bei Zamnesia: alles was das Raucherherz begehrt!

unser-tabak.de

Ihr uns auch, EU.

Frank Davis auf Deutsch

TICAP

Brüsseler Erklärung zur wissenschaftlichen Integrität

Spenden Sie für das Netzwerk!


Erfahren Sie mehr...



Neu!
Spenden mit Girocode

Girocode

Direkt, gebührenfrei, sicher!

Rauchverbote und Herzinfarkt

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Benutzerbewertung: / 5
SchwachPerfekt 
Behauptungen, nach einem gesetzlichen Rauchverbot nähmen deshalb Herzerkrankheiten ab, sind noch einfacher und leichter zu entlarven als die toxikologischen und medizinstatitischen Lügen der Anti-Raucher. Siehe hier zu Krankenhauseinweisungen in Bowling Green, Ohio.

Und doch versuchen sie es immer wieder, weil viele Medien solche Meldungen längst nicht mehr hinterfragen und recherchieren.

Jüngst hieß es, Herzinfarkte in Irland seien nach dem Rauchverbot zurückgegangen. Fakt ist: Die Zahl der Todesfälle durch Herzinfarkt ist in Irland seit 1998 abnehmend. Im Jahr nach der Einführung des Rauchverbots war die Abnahme am geringsten!

Ein Blick auf dieses Schaubild genügt.

 

Powered by Joomla!