Jetzt ist das Wort gefallen ... Fanatismus

Samstag, 25. Februar 2006 um 00:00 Uhr

Drucken

Benutzerbewertung: / 1
SchwachPerfekt 
topal schreibt "Jetzt ist das Wort Fanatismus für die Aktivitäten einer der militantesten Anti-Raucher-Organisationen gefallen, und zwar aus den eigenen Reihen der Tobacco Control.

Michael Siegel, Mediziner und Professor an der Boston School of Public Health, ursprünglich selbst leitendes Mitglied der ebenfalls extremen Organisation American for Non-Smoker's Rights, von der er sich inzwischen distanziert hat, bezeichnet in einer brillianten Analyse die auf der Website von ASH publizierten Rechtfertigungen für ein umfassendes Rauchverbot als Fanatismus.

ASH fordert ein absolutes Rauchverbot:

und empfiehlt Unternehmen, Raucher nicht mehr einzustellen und alle Raucher zu entlassen, sowie die medizinische Behandlung von Rauchern nicht mehr aus der Krankenversicherung zu bezahlen. Der Gründer von ASH, John Banzhaf, Professor für Recht, bietet im Vorbeigehen auch seine Dienste als Rechtsanwalt an.

Siegel definiert Fanatismus als "extremen, unkritischen Eifer oder Einsatz für eine Sache".

Unter anderem nimmt er Bezug auf eine Studie, die von ASH dahin interpretiert wird, dass das Einatmen von Zigarettenrauch auf der Strasse während 30 Minuten zum sofortigen Herzstillstand bei Nichtrauchern führen kann. Die Studie kommt aber zum nur Schluss, dass dies zu einer messbaren Dysfunktion im Endothelium führen kann.

Siegel zitiert eine andere Studie, die den selben Effekt nach dem Genuss einer fetthaltigen Mahlzeit festgestellt hat. Diese Studie erwähnt auch, dass es sich um einen reversiblen (=natürlichen) Effekt handelt, der innerhalb von 4 Stunden wieder verschwindet.
(Plotnick GD, Corretti MC, Vogel RA. Effect of antioxidant vitamins on the transient impairment of endothelium-dependent brachial artery vasoactivity following a single high-fat meal. JAMA 1997; 278:1682-86)

Hat jemand schon ein Verbot von Käsespeisen und Milcheis gefordert?

Die Analyse von Siegel zeigt folgendes:

Wirklich lesenswert!
Siegel, Michael: Why ASH's Recent Actions Are an Example of Fanaticism, Rather than Science-Based Advocacy "